„72 Jahre“ mit Herzblut und Leidenschaft

im Dienste der Musik

Klaus Heinrich erhält Verdienstmedaille der Gemeinde Forst in Gold

Laut Wikipedia „versteht man unter einem Jubiläum (lateinisch annus jubilaeus „Jubeljahr“) eine Erinnerungsfeier bei der Wiederkehr eines besonderen Datums.“

Klaus Heinrich, der Chorleiter des Gospelchor Forst, kann dieses Jahr sogar gleich drei besondere Jubiläen feiern:
• 20 Jahre Vorstandschaft im Gospelchor Forst
• 26 Jahre Leiter der Musik- und Kunstschule in Forst
• 26 Jahre Chorleiter
(Normalerweise feiert man ja meistens die 25-jährigen Jubiläen. Aber dank Corona ging das im letzten Jahr leider nicht.)

Für seine langjährigen Aktivitäten in der Vorstandschaft des Gospelchor Forst e. V. erhielt Klaus Heinrich am Montag, 19.07.2021, die Verdienstmedaille der Gemeinde Forst in Gold. Mit dieser besonderen Ehrung bedankte sich die Gemeinde für sein großes ehrenamtliches Engagement. In der Laudatio zählte Bürgermeister Killinger auf, was Klaus Heinrich mit dem Gospelchor in den vergangenen zwei Jahrzenten so alles auf die Beine gestellt hat. Das kann sich wirklich sehen lassen! Klaus beschreitet immer wieder neue Wege und sein Chor muss auf alles gefasst sein.

Aber genau das macht Klaus Heinrich aus. Nie stehen bleiben, immer etwas Neues wagen, wenn es manchmal auf den ersten Blick auch ungewohnt scheint. Aber schon Mark Twain wusste: „Der Mann mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis diese sich als erfolgreich erweist.“. Und sehr viele Ideen von Klaus Heinrich haben sich als sehr erfolgreich erwiesen!

Die Jubiläen waren für die Sängerinnen und Sänger des Gospelchor Forst natürlich ein willkommener Anlass, „ihrem Klaus“ zu gratulieren und DANKE zu sagen: mit einem selbst gedrehten Film, einer Luftballon-Wunschaktion und einer Überraschungsparty. Und die Laudatio wurde einfach auf ein T-Shirt gedruckt.

Steve Jobs hat gesagt: „Es gibt nur einen Weg, großartiges zu leisten: Zu tun, was man liebt.“ Klaus Heinrich liebt zweifellos seine Arbeit und seinen Chor. Wir dürfen gespannt sein, was für Überraschungen er in der Zukunft noch für den Chor – und damit auch für Sie – bereithält. Immer getreu dem Motto: überraschend anders!

Chorprobe endlich wieder live und in Farbe

Am letzten Freitag war es soweit: Wir durften wieder live proben. Nach monatelanger Distanz sahen wir uns nicht nur auf dem Bildschirm des PC, Tablets oder Handys - sondern endlich wieder Auge in Auge, live und in Farbe. Das Gefühl war unbeschreiblich. Am liebsten wären wir uns alle in die Arme gefallen, aber übertreiben wollten wir es natürlich nicht.

Im Raum "Waldseeblick" hatten wir genug Platz, um alle Hygienevorschriften einhalten zu können. Und Mundschutz tragen, desinfizieren, registrieren und Abstand halten haben wir in den vergangenen Monaten ja schon zur Genüge geübt. Auch dass uns zwei Plexiglaswände von unserem Chorleiter Klaus trennten, war zwar ungewohnt, aber so ein Weichzeichner hat ja auch seine Vorteile.

Wir starteten mit einem unserer neuen Lieder "We go together" aus dem Musical Grease. Welcher Titel konnte besser zur neuen Situation passen. Als dann der Raum mit unserem Gesang gefüllt wurde, wir uns endlich wieder alle hören konnten - da gab es schon die eine oder andere Gänsehaut. Es war ein solches Glücksgefühl und wir merkten jetzt erst so richtig, was uns gefehlt hat und was wir vermisst hatten.

Wir haben unsere erste Probe alle sehr genossen und was lag da näher, als diesen herrlichen Sommerabend mit einem Gläschen Sekt im Freien ausklingen zu lassen.

Die nächsten Wochen und Monate werden wir uns kopfüber in unser neues Projekt stürzen und Lieder üben, Texte lernen und proben, proben, proben. Und natürlich hoffen, dass alles jetzt aufwärts geht und wir im Januar unser neues Stück aufführen können. Wir drücken uns alle die Daumen! Save the date - Termin vormerken:
Unser neues Stück "Tartufo"- eine badische Show über Erdöl und Dessert", hat am 21.01.2022 im Alex-Huber-Forum in der Waldseehalle Premiere (zweite Vorstellung am 22.01.2022). Weitere Infos folgen demnächst hier.

Save the date: Dienstag, 02.02.2021, 11:40 Uhr
Wir sind "Chor der Woche" im Deutschlandfunk

einfach mal reinhören, Playtaste drücken .....

Der Deutschlandfunk stellt in seinem Kultur-Programm jede Woche einen "Chor der Woche" vor. Wir haben uns beworben - und wurden ausgewählt.

Nicolas Hansen, der Redakteur dieser Reihe, hat dazu im Dezember ein längeres Interview mit uns geführt. Sein Bericht über uns wird im Februar gesendet.

Deshalb am Dienstag, 02.02.2021 um 11:40 Uhr unbedingt Deutschlandfunk hören! 

Fünf Sendeminuten stehen ganz im Zeichen des Gospelchor Forst.

Wir sind genauso gespannt wie Ihr, denn auch wir werden den Beitrag an diesem Tag zum ersten Mal hören. 

Nicht verpassen! Unsere Überraschung zum Nikolaus-Tag

Kein Adventszauber, keine Weihnachtsmärkte, keine Chorprobe, kein gemeinsames Singen. Und das in einer Zeit, in der man sonst so gerne zusammenrückt. Es ist schon traurig …

Doch wir lassen uns nicht unterkriegen, wir halten zusammen! Wenn die Zeiten eben so sind, dann müssen wir neue Wege gehen. Kein Problem, denn wir sind erfinderisch und so ganz tatenlos die Hände in den Schoß zu legen, das liegt uns nicht. Deshalb haben wir uns für euch etwas Besonderes ausgedacht.

Neugierig? Dann geht am 6.12. in YouTube und gebt den Suchbegriff Gospelchor Forst ein. Oder drückt einfach auf den Link hier.

Und dann >>> anschauen, genießen, freuen - vielleicht auch mit einem Glas Glühwein in der einen und einem leckeren Lebkuchen in der anderen Hand.

Wenn Euch unsere kleine Nikolaus-Überraschung ein Lächeln ins Gesicht zaubert, dann haben wir unser Ziel erreicht. Denn schon Immanuel Kant hat gesagt: „Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen: die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen.“

Morgen kann kommen!
Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt unterstützt Gospelchor Forst

Bild: Bacher-Schäfer

Corona-Zeiten stellen einen Verein wie den Gospelchor Forst vor große Herausforderungen, fällt doch in der aktuellen Lage einer der gewichtigsten Finanzierungssäulen, die Einnahmen aus Konzerten und Veranstaltungen, seit dem 15. März 2020 auf noch unbestimmte Zeit weg. 
Deshalb freuen wir uns sehr über die Spende von der Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt eG aus Mitteln des Gewinnsparvereins e.V.   
Am 28. Juli 2020 überreichte Frau Evelyn Peter, Filialleiterin Forst, einen Scheck in Höhe von 500 Euro an Ute Huber, 2. Vorstandsvorsitzende, und Elke Riffel, Vorsitzende Öffenlichkeitsarbeit, des Gospelchor Forst. 
„Wir freuen uns sehr über diese Spende. Sie hilft uns über die Durststrecke der Corona-Zeit hinweg und ermöglicht uns Anschaffungen, die sowohl für virtuelle als auch für live-Aktionen genutzt werden können. Chöre sind durch die Einschränkungen bezüglich Proben zur Eindämmung der Verbreitung des Virus besonders von der aktuellen Situation betroffen.“, so Ute Huber im Rahmen der Scheckübergabe. 
Wir bedanken uns und freuen uns auf eine weiterhin großartige Partnerschaft.


Gospelchor Forst präsentiert zweites Youtube-Video

Ein Leben ohne Singen ist möglich – aber sinnlos. Leider dürfen wir als Chor noch immer nicht gemeinsam proben, weil dieses kleine, fiese Virus bei singenden Menschen in geschlossenen Räumen nur so sprüht vor Begeisterung. Und ein Ende ist noch nicht in Sicht.

Trotzdem ist Singen für uns Lebenselixier und deshalb haben wir kurzerhand einen zweiten VideoClip produziert. So können wir wenigstens auf dem Bildschirm gemeinsam singen und sind uns nahe. 

Das Lied „Jesus on the Mainline“ passt sehr gut in die heutige Zeit. Stellen Sie sich vor,  plötzlich klingelt Ihr Telefon und es wäre wirklich Jesus in der Leitung. Was würden Sie ihm sagen, was würden Sie fragen?
Oder mit wem würden Sie in diesen Zeiten gerne mal telefonieren? Und warum?

Schreiben Sie uns doch einen Kommentar in YouTube. Wir sind so gespannt auf Ihre Gedanken!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Anschauen unseres neuen Videos. Natürlich freuen wir uns auch auf jedes Like, auf jeden neuen Abonnenten unseres Kanals und wenn viele unseren Clip teilen.

Sie kriegen nicht genug von uns? In YouTube finden Sie noch weitere ‚Chorschnipsel‘ von uns.
Oder besuchen Sie uns im Netz unter www.gospelchor-forst.de oder auf Facebook www.facebook.com/GospelchorForst

Singen gegen Corona-Blues

Allein und doch gemeinsam. Voneinander entfernt und doch so nah. Mit dem Gefühl der Verbundenheit und dem unbändigen Wunsch, zusammenzuhalten, vor allem in diesen Zeiten. Und mit dem Blick auf ein Osterfest, so wie es keiner von uns bisher erleben musste. All das waren die Antreiber für unser spontanes Projekt „Musikalisches Osterei“.

Wir haben es auf YouTube versteckt und Sie aufgefordert, es zu suchen. Über 1.300 Menschen haben unser musikalisches Osterei gesucht und gefunden – was uns unglaublich freut und auch ein bisschen stolz macht.

Dadurch konnten wir uns ablenken und besser verkraften, dass unser Projekt - die Rockoper Jesus Christ Superstar an Ostern im Capitol in Mannheim - auf nächstes Jahr verschoben wurde. Und dass auch unser aktuelles Projekt zurzeit lahmgelegt ist.

Aber zu wissen, dass wir nicht allein sind, dass wir uns und dass wir SIE haben, hilft uns allen über diese Durststrecke hinweg. Wenn dann das Leben langsam wieder in die gewohnten Bahnen läuft, dann werden wir uns mit vollem Elan und den ganzen aufgestauten Emotionen kopfüber in unsere Projekte und unsere Musik stürzen.

Bis dahin - bleiben Sie gesund! Wenn Sie uns „still walking on the heavenly road“ sehen möchten: auf unserer homepage www.gospelchor-forst.de finden Sie den Link auf Youtube. Viel Spaß!


„Jesus Christ Superstar“ im Capitol in Mannheim fällt aus

Die Welt hat sich in den letzten Wochen geändert – nichts ist mehr, wie es war. Die Corona-Krise stellt uns alle vor Herausforderungen, die in diesem Umfang wohl kaum jemand von uns erwartet hat.

Auch wir vom Gospelchor Forst sind betroffen, denn auch das Capitol in Mannheim hat seinen Spielbetrieb vorläufig eingestellt. Deshalb werden die beiden Vorstellungen von „Jesus Christ Superstar“ am 09. und 10.04.2020 nicht stattfinden. Den momentanen Stand der Dinge beschreibt das Capitol auf seiner Homepage folgendermaßen:

„Unser Ziel ist es, möglichst alle Veranstaltungen zu verschieben und damit einen späteren Besuch für unsere Gäste zu ermöglichen. In diesem Fall behalten alle Karten Gültigkeit.
Sollte der Verlegungstermin nicht passen, wenden Sie sich bitte an die Vorverkaufsstelle, bei der Sie die Karten gekauft haben.“

Ob das Musical verlegt wird oder ganz ausfällt, wissen wir Stand heute nicht. Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir Sie hier wieder informieren.

Natürlich ist das für uns vom Gospelchor sehr bitter. Hinter uns liegen viele, viele Proben, viel Herzblut und Vorfreude. Doch gemessen am Meer der Schicksale in dieser Krise ist unseres nur ein kleiner Tropfen. Trotzdem sind wir traurig.

Es ist nicht einfach, in den heutigen Tagen optimistisch zu sein, aber lasst uns zusammenhalten und die Vorsichtsmaßnahmen ernst nehmen, denn „Better safe than sorry!“ (Besser vorbeugen als heilen!).

Bleiben Sie gesund.

Und wenn Sie Sehnsucht nach uns und unseren Songs haben: unsere CD gibt es auf amazon unter „Gospel in concert - 2017 live“.

Jesus Christ Superstar mit Gospelchor Forst

Jetzt ist es entschieden: Wir, der Gospelchor Forst, singen an Ostern 2020 den Chorpart im Musical "Jesus Christ Superstar" im Capitol in Mannheim. 

Die Namen der Solisten lesen sich wie das Who‘s-who der Musical-Szene: Zodwa Selele, Drew Sarich, Darius Merstein, Sascha Krebs und viele andere. 

Fehlt nur noch der Chor. Wir hatten vom Capitol in Mannheim die Anfrage, ob wir diesen Part singen würden. "Klar, möchten wir das!" und so fingen wir gleich mit den Proben an. Am Dienstag, den 22. November kam der aufregende Tag: Darius Merstein und Georg Veit kamen zu uns in die Musikschule nach Forst. Es war ein ganz besonderer Abend. Ging es doch darum, ob wir den Zuschlag bekommen oder nicht. Wir fühlten uns wie vor einer Prüfung. Herzklopfen inklusive!
Aufgeregt waren wir alle, aber auch gut vorbereitet. Die Probe mit Darius und Georg war schon eine ganz außergewöhnliche Erfahrung. Wir sangen zusammen (allein das war schon ein Erlebnis) und beide gaben uns Tipps für die Interpretation der Lieder. Eigentlich nur Kleinigkeiten, die jedoch großen Einfluss auf die Wirkung der Songs beim Zuhörer haben. Als auf die abschließende Frage „Für uns wäre alles okay. Wollt Ihr das?“ vom Chor ein klares, einstimmigen JA kam, war es beschlossene Sache:

Wir sind der Chor im Musical Jesus Christ Superstar.

Am Gründonnerstag und Karfreitag 2020 wird das Capitol in Mannheim dieses Musical wieder konzertant zusammen mit dem Ensemble des Capitol auf die Bühne des alten Lichtspielhauses bringen; unter der musikalischen Leitung von Sebastian Henzl und der dramaturgischen Begleitung von Georg Veit.

Noch ein paar interessante Facts zum Musical:
Als ‚Jesus Christ Superstar‘ 1971 in New York Premiere hatte, war es eine der umstrittensten Premieren der Musical-Geschichte. Der damals noch unbekannte Andrew Lloyd Webber und Tim Rice hatten die letzte sieben Tage des Jesus von Nazareth als innovative Rockoper auf die Bühne gebracht und ebenso Begeisterungsstürme wie den erbitterten Widerstand religiöser Gruppen ausgelöst.
Mittlerweile aber gehört Jesus Christ Superstar zu den meist gespielten Musicals weltweit und darf getrost als Meilenstein des Genre bezeichnet werden.

Jetzt sofort Karten bestellen!

Clicke auf das Telefon um den Clip zu sehen
Neu! Trau Event in Bruchsal
Neu! Chronik 2019

Aktuelles aus dem Mitteilungsblatt Forst 12. Dezember 2019
Wir sind dabei!

Euer schönster Tag
Wir singen gerne auf Eurer Hochzeit

Du möchtest unsere CD oder DVD kaufen?
Schreibe eine Mail an vorstand@gospelchor-forst.de wir kümmern uns.
Jetzt sofort Karten bestellen !