Das Team

Choreografie/DramaturgieMarty Beck

„Singe wem Gesang gegeben“, lautet ein altes Sprichwort. Aber zur kompletten Performance des Gospelchors Forst gehören neben Gesang, instrumentaler Begleitung sowie Ton- und Lichttechnik, auch ein gewisses schauspielerisches und tänzerisches Element. Hierbei benötigen die Sängerinnen und Sänger, der eine mehr, die andere weniger, eine entsprechende Anleitung bzw. Unterstützung.

Bereits seit der ersten Projektarbeit (Hair 2004) choreografiert Marty Beck die bewegungstechnische Untermalung der einzelnen Songs. Zudem war sie mit dem Kreativ-Team des GC F maßgeblich an der Erarbeitung der einzelnen Geschichten und Handlungsstränge der bisherigen Musikrevuen beteiligt. Bei allen bisher auf die Bühne gebrachten Produktionen führte das smarte und quirlige US-Girl Regie.

 

Gastregisseur

Für die im Herbst 2015 zur Aufführung kommende Revue „The Fantastic ABBA-Blues-Brothers-Gospel-Time“ nahm erstmals Heiko Raupp auf dem Regiestuhl Platz. Verheiratet mit einer unserer Sopranistinnen und damit schon seit Jahren ganz nah am Chor, brachte er seine Erfahrungen aus zahlreichen und vielfältigen Amateur-Theater-Produktionen hier mit ein.

 

Die Band Band im Einsatz

Beim Großteil der Auftritte des Gospelchors Forst genügt als Begleitung und Unterstützung das virtuose Tastenspiel von Chorleiter Klaus Heinrich.

Zur Stammband gehören seit Jahren Alexander Burghardt (Klavier, Keyboard), Jochen Blum (Schlagzeug) und Thorsten Schroff (E-Bass).

Zur Untermalung einzelner ausgewählter Stücke greift unser Bass-Sänger Manfred Häffner das ein oder andere Mal gekonnt zur E-Gitarre oder zum Cajon.

Bei größeren Auftritten und Projekten gehört zum Gesamtkonzept die Begleitung durch einzelne Musiker, oder aber durch eine komplette Band. Klaus Heinrich kann als Leiter der Musik- und Kunstschule Forst auf einen großen Fundus von Lehrer-Kolleginnen und Kollegen anderer Musikschulen bzw. ein Netzwerk weiterer versierter Musiker zurückgreifen. Je nach Erfordernis reicht die Begleitung dann von der traditionellen Rock-Band-Besetzung, über Brass-Ensembles bis hin zum Streichquartett.

 

Die Techniker

Um das lange und hart, aber mit großer Begeisterung und viel Spaß eingeübte Repertoire ins rechte Licht zu rücken bzw. in bester Qualität an das Ohr der Zuhörer zu transportieren, bedarf es natürlich der engagierten Mitarbeit einiger technisch versierter Menschen.

 

TontechnikJürgen Riffel

Unser Chor mag noch so schön singen - ohne unseren Tontechniker Jürgen Riffel würden unsere großen Eigenproduktionen nicht bis zum Ohr der Zuschauer dringen.

Seit dem Musical "Hair" (2003) ist Jürgen unsere verlässliche Stütze bei der Tontechnik und am Mischpult.

 

Lichttechnik

An letzter und damit besonderer Stelle sind hier unsere Techniker Michael Gehringer und Volker Müller zu nennen. Mit großem Engagement und ebenso großem zeitlichem Aufwand leisten sie den erforderlichen, an die jeweilige Veranstaltungsstätte perfekt angepassten technischen Support und kümmern sich insbesondere um die Lichttechnik. In den meisten Fällen sind sie die ersten, die den Veranstaltungsort betreten und die letzten, die das umfangreiche Equipment von der Halle in die Fahrzeuge schleppen.